16 September 2013

Lieber Dylan

Heute möchte ich euch das Buch Lieber Dylan der Autorin Siobhan Curham vorstellen.


Infos :

Autor : Siobhan Curham
Verlag : Baumhaus Verlag
Preis : 12,99 €
Seiten : ca. 240 Seiten
Teil einer Reihe : Nein.
Kaufen auf Amazon ? click ! oder in eurer Buchhandlung vor Ort 

Klappentext :

Die 14-jährige Georgie wurde von ihrem tyrannischen Stiefvater dazu verdonnert, in den Sommerferien auf ihre jüngere Halbschwester aufzupassen, obwohl Georgie viel lieber den Theater-Workshop besuchen würde. Aus lauter Verzweiflung beginnt sie, ihrem Idol, Dylan Curtland, E-Mails zu schreiben - und bekommt tatsächlich eine persönliche Antwort ! Doch schon bald muss Georgie feststellen, dass nicht alles so ist, wie es scheint .....



Inhalt :

Georgie Harris.
Ein 14-jähriges Mädchen aus Ruislip.
Eines Tages schreibt Georgie ihrem großen Vorbild, dem Schauspieler Dylan Curtland, eine Mail, in der sie ihm ihre Liebe zu ihm gesteht und von ihren familiären Problemen (insbesondere die, die sie mit ihrem sie terrorisierendem Stiefvater hat) erzählt. - Und tatsächlich. Sie bekommt eine persönliche Antwort. Doch schon nach kurzer Zeit muss Georgie feststellen, dass nicht immer alles so ist wie es scheint ....

Meine Meinung :

Ich habe das Buch bei einer Leserunde von LovelyBooks gewonnen, weshalb ich verpflichte war, es zu lesen. - Zum Glück ! Denn ich muss sagen, dass ich den Start des Buches etwas holprig fand. Aber dazu später mehr .....
Ich mochte den Schreibstil der Autorin. Er wirkt jugendlich und ließ sich relativ flüssig lesen.
Das gesamte Buch bestand aus E-Mails zwischen Georgie und Dylan, weshalb man zwei Sichten auf zwei völlig unterschiedliche Leben hat.  Man konnte sich gut in die Gefühle der jeweiligen Person hineinversetzen.
Wie ich am Anfang bereits erwähnt hatte, fiel mir der Start des Buches etwas schwer, aber da ich verpflichtet war es zu lesen, musste ich es tun. - Aber, wie ebenfalls bereits erwähnt, das geschah nur zu meinem Glück. Denn nach ungefähr vier Mails nahm die Geschichte eine Wendung, mit der ich nicht gerechnet habe und die das Buch wesentlich interessanter machte.
Georgie erschien mir am Anfang des Buches sehr naiv. Ich meine, welches 14-jährige Mädchen glaubt wohl, eine persönliche Mail von einem berühmten Schauspieler zu bekommen ?! - Richtig. Kaum eines. Doch während des Geschichtsverlaufs merkte man, wie das kleine naive Mädchen an ihren Problemen wächst und schließlich beginnt eine richtige, erwachsene Frau zu werden. Mit jeder Seite wurde mir Georgie ein klein wenig sympathischer und ich habe sie sehr lieb gewonnen. An einigen Stellen fand ich sie auch total witzig und süß, so zum Beispiel, wenn sie ein neues Wort erfunden hat, wie frostfrei (= sehr cool) oder Ton-Zerstörer (der Spitzname für ihren verhassten Stiefvater. Sie nennt ihn so, weil er oft singt, er aber überhaupt keine Töne trifft).
Das Buch behandelt wesentlich ernstere Themen, als ich erwartete, beispielsweise häusliche Gewalt oder die Verarbeitung des Todes einer geliebten Person; aber auch Themen wie die erste Liebe.

»Lieber Dylan,
mein Gott,  es fühlt sich wirklich verrückt an, dir eine Mail zu schreiben, als ob ich dich kennen würde oder so! Aber die Sache ist - ich habe wirklich das Gefühl, dich zu kennen. Und - dahaben wir's - ich liebe dich. Ich weiß, wir sind uns nie begegnet oder so was in der Art, aber manchmal, wenn ich dich in Jessop Close sehe, kommt es mir vor, als würdest du wirklich nur zu mir sprechen.«
Seite 9 / Zeile 5 - 11


Cover :

Das Cover ist zum Großteil weiß. An den Rändern sind bunte Figuren, wie Hunde, Kussmünder, Herzen, eine Sonne ...... zu sehen. In der Mitte sitzt - so denke ich zumindest - Georgie; gezeichnet in Schwarz.
Ich finde, man merkt an der Gestaltung des Umschlags, dass das Buch eher für etwas jüngere Leser geschrieben wurde. Letztendlich mag ich das Cover trotzdem.

Fazit :

Ein wirklich süßes, erfrischendes Buch über die Probleme eines pubertierenden Mädchens. Jedoch würde ich den Roman eher an die etwas Jüngeren unter uns weiterempfehlen. Der Anfang fiel mir etwas schwer, was sich dann aber geändert hat als das Buch interessanter wurde.
Thank you Siobhan for this book. I really enjoyed reading it ! ♥ 


Liebe Grüße
Daria

P.S.: Ich werde diese Woche wohl nicht so viel zum lesen kommen, da ich die ersten beiden Klausuren in diesem Jahr schreibe und mich darauf vorbereiten muss. (Es sind auch noch Mathe und Englisch *kotz*) Also nehmt es mir bitte nicht übel. Schule steht nunmal über allem :-(

2 Kommentare

  1. toller blog. ich liiiebe bücher. werde deinen blog direkt abonnieren! :)
    hast du mal tribute von panem gelesen?

    falls du mir folgen magst:
    http://yasi-bloggt.blogspot.de/

    Grüße! :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! ♥
    Schöner Blog! :*
    Hättest du Interesse an gegenseitigem Folgen?
    Liebe Grüße,
    Gabi ♥

    www.tout-le-monde-est-fabuleux.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer und über jeden lieben Kommentar von euch ☺ Aber bedenkt, dass Spam sofort entfernt bzw. gar nicht erst veröffentlicht wird!!